Ivo Pogorelich
Zu Ivo Pogorelich:

Biografie

Als krönenden Abschluss seiner erfolgreichen Konzertsaison 2018/19, in der er außer seinem 60. Geburtstag auch den 40. Jahrestag seines sensationellen Karrierestarts feiern konnte, legt der legendäre kroatische Pianist Ivo Pogorelich im Rahmen eines neuen Exklusivvertrages mit Sony Classical eine mit Spannung erwartete Aufnahme vor – sein erstes neues Album seit 1998. Zu hören sind zwei Beethoven-Sonaten – Nr. 22 op. 54, und Nr. 24 op. 78 – sowie die gut einhundert Jahre später komponierte Zweite Klaviersonate op. 36 von Rachmaninow.

Pogorelich hat diese Stücke ausgesucht, um dem tiefgreifenden Einfluss von Beethovens revolutionären Kompositionstechniken auf spätere Komponistengenerationen nachzuspüren. Seine individuellen und kraftvollen Interpretationen lassen diese faszinierenden, bisweilen vernachlässigten Meisterwerke in neuem Licht erscheinen.

Pogorelich wird nach einem Auftritt in der Hamburger Elbphilharmonie im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals im August während der Spielzeit 2019/20 mit weiteren Klavierabenden und Konzertauftritten in den wichtigsten Musikzentren Europas und Ostasiens gastieren, etwa in der Berliner Philharmonie, der Suntory Hall in Tokio, dem Nationalen Zentrum für Darstellende Künste in Peking, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom und der Salle Gaveau in Paris.

Immer noch möchte Pogorelich sich künstlerisch weiterentwickeln und pianistisch vervollkommnen. Mit seinem musikalischen Ansatz, der keine Kompromisse kennt und oft unorthodox anmutet, hat er in den vergangenen 40 Jahren Tausende und Abertausende von Bewunderern für sich eingenommen.

Der in Belgrad geborene Pianist bekam ersten Unterricht mit sieben Jahren. Mit zehn gab er sein Konzertdebüt und mit zwölf ging er nach Moskau, um dort seine Ausbildung fortzusetzen. Er entwickelte ein tiefes Verständnis für die westliche Musiktradition, ohne dabei die russische Klaviertradition zu verleugnen.

Aktuelles Album

Beethoven: Piano Sonatas Opp. 54 & 78 - Rachmaninoff: Piano Sonata No. 2 Op. 36

Künstler Ivo Pogorelich

Veröffentlichungs Datum: 23.08.2019

Die Pianistenlegende Ivo Pogorelich veröffentlicht nach über 20 Jahren wieder eine Studioaufnahme. Im Rahmen seines neuen Exklusivvertrags mit Sony Classical legt er eine mit Spannung erwartete Aufnahme vor - sein erstes neues Album seit 1998. Zu hören sind zwei Beethoven-Sonaten - Nr. 22 op. 54 und Nr. 24 op. 78 - sowie die gut einhundert Jahre später komponierte Zweite Klaviersonate op. 36 von Rachmaninow. Pogorelich hat diese Stücke ausgesucht, um dem tiefgreifenden Einfluss von Beethovens revolutionären Kompositionstechniken auf spätere Komponistengenerationen nachzuspüren. Seine individuellen und kraftvollen Interpretationen lassen diese faszinierenden, bisweilen vernachlässigten Meisterwerke in neuem Licht erscheinen.