Sony Logo
Jonas Kaufmann

Verdi: Otello

Künstler
Jonas Kaufmann

Endlich gibt es wieder eine aufwändig produzierte Studioaufnahme einer großen Oper. Das hat heutzutage absoluten Seltenheitswert - doch hier wird es wahr: Giuseppe Verdi spätes, hochdramatisches Meisterwerk "Otello" erscheint bei Sony Classical mit dem erfolgreichsten Tenor unserer Zeit, Jonas Kaufmann, in der Titelpartie. Jonas Kaufmann sang diese Rolle erstmals 2017 am Royal Opera House in London, ein triumphaler Erfolg: "Kaufman sang das für die Ewigkeit und "ein Otello, der sich unter den Besten einreiht" (Evening Standard), schrieb die Presse. Der deutsche Tenor hat seitdem diese Rolle oft in umjubelten Aufführungen an wichtigen Opernhäusern, u.a. in München und bei den Salzburger Festspielen gesungen. Für Jonas Kaufmann ist die Rolle des Otello eine der faszinierendsten überhaupt: "Diese Farben, diese Leidenschaft - vom Beginn bis zum Ende ein Stück, welches enorme emotionale und technische Ansprüche stellt - aber es ist einfach fantastisch, das zu singen".
Wie in London liegt die musikalische Leitung der Studioneuaufnahme beim Verdi-erfahrenen exzellenten Dirigenten Antonio Pappano, der das Orchester und den Chor der Accademia Nazionale di Santa Cecilia Rom dirigiert. Neben Jonas Kaufmann, gibt die junge, italienische Sopranistin Federica Lombardi ihr Rollendebüt als Desdemona. Den finsteren Jago singt der erfahrene spanische Bariton und Grammy-Gewinner Carlos Alvarez, dessen Darstellung des ränkeschmiedenden Bösewichts schon seit langem auf allen großen Bühnen gefeiert wird. In den weiteren Rollen sind Virginie Verrez (als Emilia), Liparis Avetisyan (Cassio), Carlo Bosi (Roderigo), Riccardo Fassi (Lodovico), Fabrizio Beggi (Montano) und Gian Paolo Fiocchi (Aralso) zu hören. Die limitierten Erstauflage erscheint als hochwertige Deluxe Edition mit Hardcover-Booklet, 2CD und erweitertem, umfangreichem Booklet.

Weitere Veröffentlichungen