Khatia Buniatishvili
Zum Künstler Khatia Buniatishvili

Motherland

Die junge georgische Pianistin Khatia Buniatishvili ist einer der attraktivsten Newcomer der Klassik-Szene. Sie gewann den Echo-Klassik 2012 als Newcomerin des Jahres. Mit "Motherland" präsentiert Khatia Buniatishvili eine traumhaft schöne CD mit Musik, die ein Gefühl von Geborgenheit, Natur und Heimat vermittelt: eine so noch nie gehörte gelungene Auswahl kurzer Werke von Bach bis Grieg, von Mendelssohn bis Kancheli, von Liszt bis Dvorak. Tracklisting: 1. J. S. Bach: Aria: Schafe können sicher weiden 2. Tschaikowski: October: Autumn Song 3. Mendelssohn: Lied ohne Worte 4. Debussy: Clair de lune (Suite bergamasque: No. 3) 5. Kancheli: When Almonds Blossomed 6. Ligeti: Musica ricercata Nr. 7 7. Brahms: Intermezzo in b-Moll op. 117/2 8. Liszt: Wiegenlied 9. Dvorák: Dumka aus "Slawische Tänze" 10. Ravel: Pavane pour une infante défunte 11. Chopin: Étude in cis-Moll op. 25/7 12. Scriabin: Étude in cis-Moll op. 2/1 13. Scarlatti: Sonata in E-Dur K 380 14. Grieg: Homesickness 15. Traditional / Khatia Buniatishvili: Vagiorko mai 16. Händel: Menuett in g-Moll (Suite de Pièces pour le Clavecin HWV 434) 17. Pärt: Für Alina

Weitere Veröffentlichungen