Sony Logo
Leonard Bernstein
Zum Künstler Leonard Bernstein

Mass

Künstler

Leonard Bernsteins visionäres Musiktheater “Mass“, 1971 zur Eröffnung des Kennedy Centers in New York uraufgeführt, kritisch beäugt vom FBI, wurde zum 50 jährigem Jubiläum in einer aufwändigen Edition bei Sony Classical wiederveröffentlicht.

Es gibt nicht nur die West Side Story – ein anderes, besonders faszinierendes Werk des legendären Dirigenten und Komponisten Leonard Bernstein ist „Mass“. Der Untertitel lautet: „A Theatre Piece for Singers, Players, and Dancers“ – und genau das ist es auch: ein vielgestaltiges Stück Musiktheater auf Basis der römisch-katholischen Liturgie. Entstanden ist das als Auftragswerk zur Eröffnung des Kennedy Centers in New York 1971 und zwar auf persönliche Bitte von Jackie Kennedy. Das FBI warnte den damaligen Präsidenten Nixon vor vermeintlich anti-amerikanischer Hetze, versteckt im Libretto, das u.a. von Bernstein selbst stammte. Nixon blieb daher ausdrücklich der Premiere fern. Das abendfüllende Werk vereint Chor- und Messelemente mit Sinfonik, Gesang und Rock-Klängen, damals durchaus umstritten, heute als visionär erkannt. Zum 50-jährigen Jubiläum erschien diese Neuedition der ersten Schallplattenproduktion unter der Leitung des Komponisten für Columbia jetzt am 27. August bei Sony Classical mit aufwändigem Begleitbuch, inklusive vieler bisher unveröffentlichter Fotos und Faksimiles.

Weitere Veröffentlichungen