Das Weihnachtsfest wird traditionell mit besinnlicher und feierlicher Musik begangen. Auch wenn das Klavier ursprünglich nicht als sakrales Instrument galt, so gab es zahlreiche, auch namhafte Komponisten, die weihnachtliche Musik für dieses Instrument geschrieben haben.

Der Pianist Peter Froundjian, Spezialist für kaum bekannte Klaviermusik und Gründer des seit 1987 alljährlich in Husum stattfindenden, international renommierten Festivals „Raritäten der Klaviermusik“, hat für sein Album aus dieser Vielzahl von Werken einige der schönsten ausgewählt: Snöflingor (Schneeflocken), des finnischen Komponisten Selim Palmgren (1878-1951), fängt mit impressionistischen Stilmitteln eines sanften Schneeflocken-Treibens an. Die kleine Fantasie Drømmen om Glade Jul (Der Traum von Stille Nacht) des Komponisten Carl Nielsen (1865-1931) bearbeitet die Melodie von Stille Nacht. Busonis Sonatine in diem Nativitatis Christi, die Weltersteinspielung von Ignaz Friedmans (1882-1948) Noël sowie die zwölf Pastorales von Charles Koechlin (1867-1950) sind echte Entdeckungen. Abgerundet wird das Album mit weihnachtlicher Klaviermusik aus dem Zyklus Pastourelles von Désiré-Émile Inghelbrecht.