30 Jahre nach seiner ersten Referenzaufnahme des Werkes präsentiert Dirigent Reinhard Goebel, "Ikone der Alten Musik" & Preisträger der Bach Medaille der Stadt Leipzig, eine spannende neue Aufnahme der berühmten Brandenburgischen Konzerte von Bach.

Für diese Aufnahme hat er sich mit den Berliner Barock Solisten zusammengetan, die von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker und führenden Musikern der Alte-Musik-Szene mit dem Ziel gegründet wurden, die Musik des 17. & 18. Jhd. auf künstlerisch höchstem Niveau auf modernen oder modernisierten alten Instrumenten aufzuführen. Goebel & die Berliner Barock Solisten präsentieren die Brandenburgischen Konzerte nicht nur technisch auf höchsten Niveau, sondern mitreißend schwungvoll, höchst feinfühlig & voller dynamischer Kontraste. In die Neueinspielung hat Goebel auch neue musikwissenschaftliche Erkenntnisse etwa zu Besetzungsfragen einfließen lassen. Beim Konzert Nr. 6 wirkte der Bratscher Nils Mönkemeyer (http://www.nilsmoenkemeyer.com/de/) mit.

Abgerundet wird die Aufnahme durch die Sinfonia aus der Kantate Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte BWV 174 sowie Am Abend aber desselbigen Sabbats BWV 42, beides Werke, die musikalisch auf die Konzerte Bezug nehmen.