Schon seine großformatigen Filmmusiken zu den Trilogien Herr der Ringe und Der Hobbit zeigten einen beeindruckend weiten symphonischen Atem. Mit den zwei Instrumentalkonzerten auf dieser CD beweist Howard Shore nun seine Fähigkeit als Komponist klassischer Werke. Sein Klavierkonzert Ruin and Memory entstand zum 200. Geburtstag von Frédéric Chopin. Der Mitschnitt der Uraufführung dieses eingängigen Werkes im besten Nach-Rachmaninoff-Stil aus Peking entstand mit dem Solisten Lang Lang. Das Album wird abgerundet durch die Aufnahme des ebenso romantischen wie bildkräftigen Cellokonzerts aus dem KKL Luzern mit der Amerikanerin Sophie Shao als Solistin.