Das mehrfach prämierte Weltmusik-Jazz-Ensemble Quadro Nuevo und das 
Münchner Rundfunkorchester reformieren traditionelle deutsche Volkslieder 
und geben ihnen ein neues Instrumental-Gewand voller musikalischer 
Raffinessen.

Unter der Leitung von Elisabeth Fuchs lassen die Musiker bekannte Lieder wie Der Mond ist aufgegangenHoch auf dem gelben Wagen oder Die Gedanken sind frei frisch erblühen und erwecken fast vergessene Melodien wie In einem kühlen GrundeKein schöner Land oder Maikäfer flieg mit virtuoser Schöpferkraft wieder zum Leben. Hieraus entsteht ein facettenreiches Instrumental-Album mit Einflüssen aus Bossa Nova, Tango, Jazz, Welt- und Filmmusik. Was scheinbar schwer zusammengeht, wird in der Bearbeitung der fünf „preisgekrönten und international erfolgreichen Vollblutmusiker“ (Süddeutsche Zeitung) zu einer musikalischen Entdeckungsreise, die völlig neue Blickwinkel auf scheinbar altbekannte Lieder eröffnet. Wer hätte gedacht, dass Am Brunnen vor dem Tore oder Sah ein Knab ein Röslein stehn in einem Arrangement für Saxophon, Akkordeon, Harfe, Kontrabass, Piano und Orchester so belebend klingen kann? Mit Leichtigkeit und leidenschaftlicher Spielfreude, Energie und rhythmischer Finesse beweist Quadro Nuevo, dass diese raffinierte Klangmischung nicht nur hörbar, sondern absolut mitreißend ist.