Sony Classical

Eine Neuaufnahme sämtlicher Sinfonien und Serenaden von Johannes Brahms mit der Tapiola Sinfonietta unter der Leitung von Mario Venzago.

Dem Dirigenten ging es bei dieser Einspielung vor allem darum auszuprobieren, wie diese Musik klingt, wenn sie mit einem kleinen Orchester aufgeführt wird – in der Größe etwa, wie es Brahms am berühmten Hoftheater in Meiningen zur Verfügung stand. Eine undogmatisch gehandhabte historische Aufführungspraxis mit sparsamem Streichervibrato und Schwerpunkt auf dem Holzbläsersatz sollte als ästhetische Grundlage genügen.

Herausgekommen ist eine faszinierend neue Sichtweise dieser bekannten Werke, die sich bewusst abhebt von den groß besetzten, „schweren“ Interpretationen der 70er und 80er Jahre des letzten Jahrhunderts.