Sony Classical widmet diese hochwertige, 54 Alben umfassende Edition einem der wohl vielseitigsten, amerikanischen Musiker aller Zeiten: dem Pianisten, Dirigenten und Komponisten André Previn, der im April 2019 seinen 90. Geburtstag feiert.

Der 11-fache Grammy-Gewinner entdeckte schon früh den Jazz für sich und lernte (in hohem Maße als Autodidakt) auch Komponieren, Orchestrieren und Dirigieren. Ab 1946 war er in Hollywood als Komponist, Dirigent von Soundtracks und Arrangeur tätig. 1945/46 machte er seine ersten Tonträgeraufnahmen mit Jazzmusikern. Previn wurde schnell zu einem der besten Jazzmusikern der Vereinigten Staaten und spielte mit Ray Brown, Dizzy Gillespie sowie Billie Holiday. Für das Trioalbum "My Fair Lady" mit Shelly Manne und Leroy Vinnegar erhielt er 1956 die erste Goldene Schallplatte der Jazzgeschichte. Ab 1960 begann er zu Dirigieren und lernte in kurzer Zeit ein umfangreiches sinfonisches Repertoire. 1967 wurde er Dirigent des Houston Symphony Orchestra, ab 1969 Chef des London Symphony Orchestras, ab 1976 leitete er die Pittsburgh Symphony, ab 1985 die L.A. Philharmonic, von 1985-88 das Royal Philharmonic Orchestra und von 2002 bis 2006.

Previn erhielt in seiner Karriere unzählige Preise und war darüber hinaus in fast allen Genres anerkannt, ob Kammermusik, Soundtracks, Jazz oder Popmusik. Er begleitete von Doris Day, Ella Fitzgerald und Nat King Cole bis hin zu Leontyne Price und Renée Fleming alle großen Sänger seiner Zeit.

Diese Edition enthält alle Aufnahmen mit Previn für die Label RCA und Columbia, sorgfältig remastert und alle mit Original-Cover: von Gershwins "Rhapsody in Blue" über zahlreiche Einspielungen als Pianist, von Kammermusik mit Itzhak Perlman, Isaac Stern, Yo-Yo Ma, u.a. bis hin zu Einspielungen sinfonischer Musik als Dirigent mit Orchestern wie dem English Chamber Orchestra, London Philharmonic, London Symphony, Orchestra of St.Lukes, Pittsburgh Symphony und dem Royal Philharmonic Orchestra.