Yaara & Andreas Tal & Groethuysen
Yaara & Andreas Tal & Groethuysen - Vaughan Williams: Concerto for Two Pianos & Orchestra/Symphony No. 5

Vaughan Williams: Concerto for Two Pianos & Orchestra/Symphony No. 5

Yaara Tal und Andreas Groethuysen bilden eines der weltweit führenden Klavierduos. Sie sind bereits sieben Mal mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, vier Mal mit dem ECHO-Klassik sowie mit zahlreichen weiteren internationalen Preisen ausgezeichnet worden. Mit der Einspielung des Konzerts für zwei Klaviere und Orchester des englischen Komponisten Ralph Vaughan Williams stellen die beiden Pianisten einmal mehr ihre Weltklasse unter Beweis. Mit beeindruckender Präzision und hinreißender Musikalität interpretieren sie das selten eingespielte Doppelkonzert, das sich durch seinen großen Reichtum an Klangfarben und seine Vielfalt an Stimmungen auszeichnet. Das Musikkollegium Winterthur unter Douglas Boyd begleitet das Doppelkonzert einfühlsam und gestaltend zugleich. Auch ihre Interpretation der Sinfonie Nr. 5 besticht durch Vaughan Williams klare und anrührende Musiksprache, die Boyd ausgezeichnet umzusetzen versteht. Diese Aufnahme wurde in der Kategorie "Konzerteinspielung des Jahres" mit dem Echo Klassik 2013 ausgezeichnet. "Die Intensität der Musik packt den Zuhörer von der ersten Sekunde an und lässt ihn bis zum Ende nicht mehr los. Markante Rhythmen, kurze einprägsame Motive, hohes Tempo - leidenschaftlich drängt diese Musik immer weiter und nimmt den Hörer mit auf einen Trip ins Ungewisse. [?] Ralph Vaughan Williams hat ein spannendes, aber kein eingängiges Konzert geschrieben. Mitreißend und aufregend wird es durch das Spiel der Musiker. Tal und Groethuysen lassen völlig vergessen, wie schwer die virtuosen Passagen, wie komplex die Rhythmen sind - und wie extrem anspruchsvoll es ist, diese unglaublich vielen Klangfarben zu gestalten, wie etwa im dritten Satz der chromatischen Fuge. [?] Eine hinreißende Einspielung, die abgerundet wird von Vaughan Williams 5. Sinfonie." (NDR Kultur) "[?] das Klavierduo Tal & Groethuysen bricht technisch und musikalisch engagiert eine Lanze für dieses impulsive, ziemlich perkussive Konzert. Eine Repertoirebereicherung!" (Rondo) " [?] Während die Sinfonien des britischen Spätestromantikers dabei noch einige Bekanntheit genießen, ist sein Konzert für zwei Klaviere und Orchester [?] so gut wie unbekannt. So ist es durchaus ein Verdienst von Yaara Tal und Andreas Groethuysen, das hörenswerte Werk gekonnt erneut zur Diskussion zu stellen. [?] Das Duo Tal & Groethuysen entwickelt diese hoch emotionale Musik mit weiter Dynamik und einem großen Vorrat an Klangfarben. Auch das Zusammenspiel mit dem schweizerischen Orchester funktioniert bestens. Ein gelungenes Plädoyer! [?]" (Stereo) " [?] ist es ein Verdienst von Yaara Tal und Andreas Groethuysen, das hörenswerte Werk [Vaughan Williams´ Konzert für zwei Klavieren und Orchester] nachdrücklich und gekonnt erneut zur Diskussion zu stellen. [?] Das Duo Tal & Groethuysen entwickelt diese hoch emotionale Musik mit weiter Dynamik und einem großen Vorrat an Klangfarben. Auch das Zusammenspiel mit dem schweizerischen Orchester funktioniert bestens. Ein gelungenes Plädoyer! [?] Vaughan Williams` fünfte Sinfonie: Das Musikkollegium Winterthur gibt unter Douglas Boyd dieser elegischen Fünften eine klangschöne und differenzierter Deutung, die sich gegen die Vielzahl der Einspielungen britischer Orchester sehr gut behaupten kann. " (Fono Forum )

Weitere Veröffentlichungen