Xavier de Maistre gehört auf der Harfe zu jenen Weltklassemusikern, denen es regelmäßig gelingt, die Grenzen des auf ihrem Instrument Möglichen immer wieder neu zu definieren. Für große Teile seines neuen Albums „Serenata Española“  hat er sich mit der legendären Kastagnetten-Virtuosin Lucero Tena zu einem aufregenden Duo zusammengetan, das es in dieser Besetzung bislang noch nicht gab.

Im Mittelpunkt stehen Arrangements von Werken bedeutender Komponisten wie Antonio Soler, Isaac Albéniz und Enrique Granados, die im Original für die Gitarre, das Klavier und für großes Orchester komponiert worden sind. In einer Art „Best-of“ aus drei Jahrhunderten umreißen de Maistre und Tena die Vielfalt der spanischen Musik.